Montag, 28. August 2017

Verliebt oder nicht verliebt, das ist hier die Frage

jane austen, emma

Ich habe an einer interessanten Leserunde #AustenIn2017 von der BookTuberin ohwhysosad teilgenommen und mit den anderen zusammen Emma gelesen. Ein tolles Buch, auch wenn es nicht zu meinen Lieblingen von Jane Austen gehört.
Emma und Frank bilden in den Köpfen so mancher Personen bereits ein Paar, das weiß Emma und deswegen bemüht sie sich, verliebt zu sein.

Über den Punkt möchte ich heute mit euch reden. Ich fand diesen Punkt nämlich außerordentlich spannend. Emma bemüht sich wirklich nach Leibeskräften, Liebe für Frank zu empfinden. Sie überprüft ihr Verhalten, ihre Gefühle und Gedanken.
Ich bin gern mit ihm zusammen. Ich freue mich auf ihn. Der Gedanke, dass er nicht da ist, macht mich ein wenig schwermütig. Demnach muss ich verliebt sein.

Als ich diesen Abschnitt gelesen habe, musste ich eine kleine Pause einlegen und habe erst einmal in meinen Erinnerungen gewühlt.
Nein, das habe ich weder bei mir noch bei anderen erlebt. Ich kenne nur den umgekehrten Fall, dass man versucht, sich die Liebe auszureden.
Ich denke ständig an ihn, aber das bedeutet gar nichts. Ich bin nicht verliebt, wir sind nur Freunde. Das Herzklopfen kann tausend Ursachen haben, mit Sicherheit jedoch nicht Liebe.

Da mir diese Seite bekannt ist, habe ich sie sowohl in Frühlingserinnerungen, wie auch in Es war einmal die erste Liebe eingebaut.
Zweifel bezüglich der eigenen Gefühle.
Rationale Gründe, warum es ein Fehler wäre, sich zu verlieben.
Unsicherheit, ob der andere einen überhaupt mag.
Die Angst verletzt zu werden.

Ihr seht mit dem Thema kenne ich mich aus. Hat Jane Austen bei Emma über etwas geschrieben, was sie selber kannte oder hat sie es bei einer anderen Person beobachtet oder ist es ihrer Phantasie entsprungen?

Die Sicht von Emma fand ich so interessant, dass ich mich gefragt habe, ob es vielen so geht.
Warst du schon mal Nicht-Verliebt und hast versucht, dir das Gegenteil einzureden?
Wenn ja, dann würde ich mich sehr freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt. Klärt mich auf, ist es üblich?


Ich wünsche Euch eine gegenseitig-verliebte Woche.

Angela

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen